So viel kostet deine Kinderwunsch-Behandlung

Wie viel kostet eine Kinderwunschbehandlung für alleinstehende Frauen?

Heterosexuelle verheiratete Paare haben gute Chancen, dass die eigene Krankenkasse 50 bis 100% der Kosten für die Kinderwunschbehandlung trägt. Auch haben Paare mit Kinderwunsch die Option, durch Bund und Länder gefördert zu werden.

Erfreulicherweise profitieren inzwischen auch viele lesbische Paare von einer Bezuschussung zu ihrer Kinderwunschbehandlung, so etwa in den Bundesländern Rheinland-Pfalz, Berlin, Bremen und im Saarland. Ebenfalls lässt der Koalitionsvertrag 2021 – 2025 zwischen der SPD, den GRÜNEN und der FDP darauf hoffen, dass es im Falle von ungewollter Kinderlosigkeit weitere Verbesserungen für lesbische Paare und alleinstehende Frauen mit Kinderwunsch geben wird. Dort steht unter anderem folgendes:

Künstliche Befruchtung wird diskriminierungsfrei auch bei heterologer Insemination, unabhängig von medizinischer Indikation, Familienstand und sexueller Identität förderfähig sein. Die Beschränkungen für Alter und Behandlungszyklen werden wir überprüfen. Der Bund übernimmt 25 Prozent der Kosten unabhängig von einer Landesbeteiligung. (Quelle)

Bei uns Singles wird gespart. Weil sich das Modell der Solomutterschaft noch nicht so etabliert hat, dass wir eine gleichwertige Familienform zu denen sind, die ein Kind in einer Partnerschaft oder als Co-Eltern großziehen.

Kinderwunsch erfüllen nur mit ausreichend finanziellen Mitteln?

Wenn wir uns also allein unseren Kinderwunsch erfüllen möchten und nicht gerade Natalie Imbruglia heißen und ein paar Millionen auf dem Konto haben, müssen wir uns etwas einfallen lassen, damit wir uns allein die kostspielige Kinderwunschbehandlung leisten können. Und später ausreichend finanzielle Mittel haben, um unser Kind zu versorgen, wenn es auf der Welt ist.

Deswegen tauchen in unseren Finanzkursen für werdende Solomütter immer wieder die folgenden Fragen auf: Wie teuer ist eine Kinderwunschbehandlung? Was kostet eine künstliche Befruchtung, also eine IUI, eine IVF oder eine ICSI für Selbstzahler? Wie teuer ist eine Samenbank?

Im folgenden Video siehst du eine kleine Vorschau unseres ersten Finanzkurses.

Zunächst mal die kurze Antwort: Es kommt darauf an. Darauf, ob bei dir Fruchtbarkeitsprobleme vorliegen, darauf, in welcher Kinderwunschklinik du dich behandeln lässt, darauf, welche Voruntersuchungen und Beratungsangebote von dir verlangt werden, darauf, wer dein behandelnder Arzt oder deine Ärztin ist, darauf, von welcher Samenbank du Spendersamen bestellst und so weiter. Es gibt also unfassbar viele Variablen.

Beispiel: So viel kostet Spendersamen von einer Samenbank

Um einen Blick auf die unterschiedlichen Kosten zu werfen, die anfallen, je nachdem welche Samenbank du wählst, kannst du dir die folgende Grafik anschauen, die wir in unseren Finanzkursen immer gerne zeigen. So bekommst du ein Gefühl dafür, welche preislichen Abweichungen es von Samenbank zu Samenbank geben kann.

In dieser Aufstellung haben wir einen einzigen Versuch einer Insemination (IUI) mit einem offenen Samenspender mit erweitertem Profil berücksichtigt. Sie sagt noch nichts darüber aus, welche Samenbank die beste Qualität von Spendersamen hat. (Spoiler: Nicht jede Samenbank ist gleich „gut“.)  Auch sagt sie nichts darüber aus, wodurch die Abweichungen in den Kosten zustandekommen oder wo ich mir meinen Spender selber auswählen darf und wo es die Samenbank für mich erledigt.

Es geht lediglich darum zu sehen, DASS es große Unterschiede angeht, was die Kosten betrifft. Diese Unterschiede betreffen alle Bereiche, die wir in unserem Online-Rechner angeben.

In unseren Finanzkursen gehen wir sehr detailliert darauf ein, auf welche Aspekte du bei der Auswahl und Bestellung deines Samenspenders achten solltest, wenn du – neben einer top Spermaqualität – auch das beste Preis-Leistungsverhältnis bekommen möchtest. Hier kannst du dich unverbindlich in unsere Warteliste eintragen, damit wir dich informieren dürfen, sobald unsere Kurse wieder starten.

In wenigen Minuten die Kosten für deine Kinderwunsch-Behandlung berechnen

Damit du einschätzen kannst, welche Ausgaben auf dich zukommen können, wenn du dich als Single in einer Kinderwunschklinik behandeln lässt, haben wir einen Online-Rechner erstellt. Er kann dir einen Überblick über die zu erwartenden Kosten für deine Kinderwunschbehandlung geben und umfasst grundlegende Angaben, damit du schnell einen Überblick deiner finanziellen Belastung hast.

Dadurch hast du einen ersten Anhaltspunkt dafür, wie du dir ein realistisches Budget für deine Kinderwunschbehandlung setzen kannst.

Was kostet eine Behandlung in der Kinderwunschklinik oder zu Hause?

Behandlung Kosten (*) Anmerkung Schwangerschafts-Wahrscheinlich-keit (**)
Heiminsemination zwischen 0 € und Aufwands-Entschädigung für Spender (Anfahrt, Hotel); zweistelliger Betrag für Material (z.B. Inseminations-Kappe, Becher) Samen eines privaten Spenders notwendig. Kläre vorher, ob der Spender noch weitere Kosten verlangt. Aufgrund von Corona versprechen sich einige Privatspender das große Geld, indem sie ihr Sperma Frauen anbieten. Wichtig: Informiere dich auf einer seriösen Plattform, wenn du dich für einen Samenspender entscheidest. Und kläre vorher die Bedingungen bzgl. seiner Vaterschaft und wie er involviert sein möchte (mehr dazu kannst du hier nachlesen) Die Chance, bei einer Heim- bzw. Selbstinsemination schwanger zu werden, liegt zwischen 10 und 15 %.
Intrauterine Insemination (IUI) zwischen 300 € und 800 € für einen Versuch einer IUI (pro Zyklus) Nicht mit einberechnet sind Kosten fürs Sperma, für Medikamente (bei hormoneller Stimulation; ca. 90 € bis 200 €), eventuelle Kontrolluntersuchungen (z.B.Ultraschall, Blutabnahme), um den optimalen Zeitpunkt der IUI zu bestimmen, sowie Kosten für erforderliche Beratungsleistungen (z.B. psychosoziales Beratungsgespräch). Die Erfolgschancen, mithilfe einer Insemination schwanger zu werden, liegen bei 10 bis 20 Prozent pro Zyklus.
In-vitro-Fertilisation (IVF) zwischen 2.800 € und 4.800 € für einen Behandlungszyklus einer IVF Auch hier kommen noch die Kosten für Spendersamen, Medikamente (ca. 600 € bis 1800 €), Narkose (ca. 200 € bis 400 €) Kontrolluntersuchungen und Beratungsleistungen hinzu. Bei der ICSI hängen die endgültigen Kosten auch davon ab, wie viele Eizellen gewonnen werden und wie viele befruchtet werden sollen. Laut Deutsches IVF-Register liegt die Wahrscheinlichkeit, durch eine IVF bzw. ICSI schwanger zu werden, bei 22,5 % (Frischtransfer) bzw. 17,7 % (Kryotransfer)

Intrazytoplasmatische Spermiuminjektion (ICSI)

zwischen 4.000 € und 5.500 € pro Behandlungszyklus

 

BehandlungKosten (*)AnmerkungSchwangerschafts-Wahrscheinlichkeit (**)
Heiminseminationzwischen 0 € und Aufwands-Entschädigung für Spender (Anfahrt, Hotel); zweistelliger Betrag für Material (z.B. Inseminations-Kappe, Becher)Samen eines privaten Spenders notwendig. Kläre vorher, ob der Spender noch weitere Kosten verlangt. Aufgrund von Corona versprechen sich einige Privatspender das große Geld, indem sie ihr Sperma Frauen anbieten. Wichtig: Informiere dich auf einer seriösen Plattform, wenn du dich für einen Samenspender entscheidest. Und kläre vorher die Bedingungen bzgl. seiner Vaterschaft und wie er involviert sein möchte (mehr dazu kannst du hier nachlesen)Die Chance, bei einer Heim- bzw. Selbstinsemination schwanger zu werden, liegt zwischen 10 und 15 %.
Intrauterine Insemination (IUI)zwischen 300 € und 800 € für einen Versuch einer IUI (pro Zyklus)Nicht mit einberechnet sind Kosten fürs Sperma, für Medikamente (bei hormoneller Stimulation; ca. 90 € bis 200 €), eventuelle Kontrolluntersuchungen (z.B.Ultraschall, Blutabnahme), um den optimalen Zeitpunkt der IUI zu bestimmen, sowie Kosten für erforderliche Beratungsleistungen (z.B. psychosoziales Beratungsgespräch).Die Erfolgschancen, mithilfe einer Insemination schwanger zu werden, liegen bei 10 bis 20 Prozent pro Zyklus.
In-vitro-Fertilisation (IVF)zwischen 2.800 € und 4.800 € für einen Behandlungszyklus einer IVFAuch hier kommen noch die Kosten für Spendersamen, Medikamente (ca. 600 € bis 1800 €), Narkose (ca. 200 € bis 400 €) Kontrolluntersuchungen und Beratungsleistungen hinzu. Bei der ICSI hängen die endgültigen Kosten auch davon ab, wie viele Eizellen gewonnen werden und wie viele befruchtet werden sollen.Laut Deutsches IVF-Register liegt die Wahrscheinlichkeit, durch eine IVF bzw. ICSI schwanger zu werden, bei 22,5 % (Frischtransfer) bzw. 17,7 % (Kryotransfer)
Intrazytoplasmatische Spermiuminjektion (ICSI)zwischen 4.000 € und 5.500 € pro Behandlungszyklus

(*) Die Kosten variieren je nach Kinderwunschklinik bzw. gynäkologischer Praxis. Ausschlaggebened ist – neben den Modalitäten der Abrechnung (z.B. Schwellenwert, Faktor) unter anderem, wie viele Voruntersuchungen und Beratungsleistungen die Ärzte fordern. In unseren Finanzkursen (Vormerkliste) gehen wir näher auf diese Thematik ein.

(**) Die Wahrscheinlichkeit, wann eine Frau schwanger wird, ist sehr individuell und hängt, neben deinem biologischen Alter, möglichen Fruchtbarkeitsproblemen, der Qualität und Anzahl der Eizellen und der Spermienqualität auch von Umwelteinflüssen und dem richtigen Timing ab. Die angegebenen Wahrscheinlichkeiten sind lediglich Richtwerte.

Wie hoch sind deine Chancen, durch künstliche Befruchtung schwanger zu werden?

Rechnest du mit einer IVF oder einer ICSI, weil du beispielsweise mehrere nicht erfolgreiche Inseminationen hinter dir hast oder dir deine Ärzte aus anderen Gründen zu einer künstlichen Befruchtung geraten haben, kannst du im Vorfeld deine individuelle Wahrscheinlichkeit berechnen, wie lange du statistisch gesehen benötigst, um mithilfe einer IVF bzw. ICSI schwanger zu werden und ein Kind zu gebären (Lebendgeburt).

Dadurch hast du eine Prognose, was die Anzahl möglicher Behandlungszyklen angeht und kannst das in deiner Kalkulation mit berücksichtigen.

Hierfür empfehlen wir diesen Rechner:

Der Rechner wurde von der Society for Assisted Reproductive Technology auf Grundlage von fast 500.000 Therapiezyklen mit mehr als 320.000 Frauen in den Vereinigten Staaten entwickelt. Hier kommst du zum Rechner.

Online-Rechner: Kalkuliere die Kosten für deine Kinderwunschbehandlung

Jetzt aber erstmal zu unserem völlig kostenlosen Online-Rechner. Mithilfe dieser Kalkulationstabelle kannst du deine voraussichtlichen Ausgaben berechnen, die du für deine Kinderwunschbehandlung mit Spendersamen veranschlagen musst.

In unserem Finanzkurs für alle Frauen, die sich VOR der Kinderwunschbehandlung befinden oder noch recht am Anfang stehen, haben wir deswegen eine deutlich erweiterte Kalkulationstabelle entwickelt. Hier kannst du dich näher darüber informieren und sie, bei Interesse, direkt herunterladen.

Deine eingetragenen Kosten sowie die Ergebnisse des Online-Rechners für jeden der aufgelisteten Bereiche kannst du dir im Anschluss ans Ausfüllen per E-Mail zuschicken lassen (optional).

Wichtig zu wissen, wenn auch eigentlich klar: Je umfangreicher und genauer du Angaben zu den (voraussichtlichen) Ausgaben gemacht hast, desto realistischer kannst du die tatsächlichen Gesamtkosten kalkulieren und dir ein Budget für deine Kinderwunschbehandlung setzen.

Bist du überrascht von den Kosten, die auf dich zukommen? Oder hast du bereits mit dieser Summe gerechnet?

Schreib es uns gerne in die Kommentare.

Falls du deine Kosten detailliert erfassen, berechnen lassen und für dich persönlich speichern möchtest, kannst du dir auf dieser Seite unser Kalkulationssheet als Excel-Version herunterladen.

Im folgenden Video erklären wir dir, welche Positionen in der Kalkulationstabelle für deine Kinderwunschbehandlung berechnet werden und wie sie funktioniert.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.